Ehrenamtsbeauftragter der Stadt Bingen

1. Binger Ehrenamtstag

Zur Förderung und Weiterentwicklung des Ehrenamtlichen Engagement in Bingen, zum Austausch und gegenseitigen Lernen und nicht zuletzt als Wertschätzung des vielfältigen Engagements veranstaltet der Ehrenamtsbeauftragte der Stadt Bingen in Kooperation mit dem Treff im Stift den 1. Binger Ehrenamtstag. Es erwartet Sie ein buntes und vielfältiges Programm rund ums Binger Ehrenamt und das Ehrenamt allgemein.

Landesweite Ehrenamtskarte - jetzt auch in Bingen

Im Rahmen des Ersten Binger Ehrenamtstages wird auch die landesweite Ehrenamtskarte zum ersten Mal vergeben. Weitere Informationen zur Ehrenamtskarte finden Sie hier

Erreichbarkeit

Amt für soziale Aufgaben, Jugend, Schulen und Sport
Abteilung: Ehrenamtsbeauftragter
Rochusallee 2, 55411 Bingen am Rhein
Telefon: 06721 9121-519; Telefax:06721 19121-34
Handy: 0177-8797928
E-Mail: ehrenamtsbeauftragter@bingen.de

Öffnungszeiten:

MO 16:00 - 18:00 Uhr sowie MI 14:00 - 16:00 Uhr
Sprechstunden finden im Quartiersbüro des Treff im Stift statt

EHRENAMTSBEAUFTRAGTER DER STADT BINGEN AM RHEIN

Ehrenamtliches Engagement ist die Stütze unserer Gesellschaft.

Etwa jeder dritte Deutsche ab 14 Jahren engagiert sich ehrenamtlich - immerhin mehr als 23,4 Millionen Menschen.

Ohne die zahlreichen Menschen, Vereine und Initiativen, die auch hier in Bingen bereits in rund 200 Vereinen und Verbänden im Ehrenamt aktiv sind, wäre unsere Stadt eine andere – weniger bunt, weniger vielfältig, weniger lebenswert !

So zahlreich wie das ehrenamtliche Engagement selber sind auch die Fragen, die Ehrenamtliche im Zusammenhang mit ihrer Arbeit haben. Gerade hier sehe ich mich als Ansprechperson für die ehrenamtlich organisierten Vereine und Verbände in unserer Stadt.

Ehrenamtsbörse

In Kooperation mit dem "Treff im Stift" St. Martin wurde im Februar 2015 die Ehrenamtsbörse ins Leben gerufen. Mit dieser Börse sollen möglichst viele zusammengebracht werden, die ehrenamtliche Hilfe anbieten oder in Anspruch nehmen möchten.

Ehrenamtsbörse Bingen/ Netzwerk Flüchtlingshilfe Bingen

Als einen weiteren Schwerpunkt meiner Arbeit sehe ich vor dem Hintergrund steigender Flüchtlingszahlen auch in unserer Stadt die Gewinnung von Ehrenamtlichen, die sich in diesem Bereich aktiv um die Belange der Flüchtlinge kümmern.

Im März 2015 gründete ich daher gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt das Netzwerk Flüchtlingshilfe Bingen. Ziel dieses Netzwerkes ist es, die Flüchtlinge in unserer Stadt willkommen zu heißen und ihnen im Sinne einer "sorgenden Gemeinschaft" zu helfen, sich möglichst rasch in unser Gemeinwesen zu integrieren. Neben einem runden Tisch haben sich 4 Arbeitskreise (AK) im Netzwerk Flüchtlingshilfe Bingen gebildet :

AK Sprachfördernde Begegnungen

Ansprechpartner: René Nohr, E-Mail: nohr@vhs-bingen.de Telefon 06721 12327

AK Patenschaften

Ansprechpartner: Detlef Klaus Budi, E-Mail: doc.budi@hypnose-arzt.de Mobil 0171 4965082,

AK Café Grenzenlos

Ansprechpartnerin: Sabine Wentzel-Lietz, E-Mail: info@ecrivin.de, Telefon 06721 12115

AK Öffentlichkeitsarbeit

Ansprechpartner: Wolfang Siebner, , E-Mail: w.siebner@st-martin-bingen.de, Telefon 06721 91 21 - 10

Sie erreichen mich zu folgenden Sprechzeiten:
montags von 16:00 bis 18:00 Uhr im Ämterhaus der Stadt Bingen ( Raum 304) sowie mittwochs von 14:00 bis 16:00 Uhr im Treff im Stift (siehe örtlicher Aushang)

Foto (Stefan Bastine)