Binger Seniorenlotsen

Brückenbauer im Netzwerk der Seniorenarbeit

zur Zeit in Qualifizierung - in Bingen ab 2019 tätig 

Hintergrund:

• Wunsch vieler Menschen: auch bei zunehmendem Hilfebedarf in der vertrauten Umgebung zu verbleiben

• Selbständiges und Selbst-bestimmtes Leben solange wie möglich

Ziele:

• Förderung von selbstbestimmten Vorsorgeregelungen für die Zukunft durch Information wie Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

• Unterstützung im Vorfeld rechtlicher Betreuung

• Stärken insbesondere der sogenannten „anderen Hilfen“ wie Familienangehörige, Nachbarschaft und andere ehrenamtlich Engagierte als Vertrauenspersonen

Qualifizierung der Seniorenlotsen – Themen:

• Älter werden – Älter sein: Veränderungen im Alter

• Einführung in Vorsorge, Betreuungsrecht, Kranken,- und Pflegeversicherung, Renten-versicherung, Teilhaberecht

• gelingende Kommunikation und Gesprächsführung mit Senioren

• Netzwerke und Angebote für Senioren sowie Angehörige vor Ort

Seniorenlotsen sind Ehrenamtliche

die Senioren unterstützen möchten

Das können sein:

• bereits ehrenamtlich Tätige in der Seniorenarbeit

• Interessierte, die sich ehrenamtlich engagieren möchten

• Angehörige für Ihre unterstützungsbedürftigen Bezugspersonen

• Nachbarn in ihrem Wohnumfeld

Mögliche Tätigkeitsfelder:

• In den Seniorenbüros: Unterstützung der Vorsorge-beratung und Unterstützung im Alltag

• in stationären Einrichtungen: Unterstützung beim Einzug/ Übergang

• Einbindung in vorhandene Dienste: z. Bsp.: Malteser Demenzdienst/ Hospizdienst

• Als Nachbarschaftshilfe im eigenen Viertel

• Bei Entlassung aus dem Krankenhaus/ aus Kurzzeitpflege und Übergang in häusliche Umgebung

• Vermittlung durch Betreuungsbehörde: bei Überprüfung rechtlicher Betreuung als „andere Hilfe“

• Unterstützung in häuslicher Umgebung

• Unterstützung in stationärer Senioreneinrichtung oder anderen Wohnformen

Rolle des Treff im Stift/ Seniorenbüro im Quartiersbüro

- Vermittler von Seniorenlotsen

- Begleitung der Ehrenamtlichen als Gruppe der Seniorenlotsen

- Begleitung und fachliche Anleitung

Fachliche Begleitung

Die fachliche Begleitung und Schulung der Seniorenlotsen sowie die Vermittlung erfolgt gemeinsam mit:

Betreuungsverein des Caritasverbandes Mainz e.V. Betreuungsverein der Arbeiterwohlfahrt Mainz-Bingen e.V.
Rochusstraße 8, 55411 Bingen Saarlandstraße 30, 55411 Bingen
06721-9121-30 06721-2954

Vermittlung über

Sprechstunde des Seniorenbüros im Treff im Stift: Dienstag von 10-14 Uhr im Quartiersbüro

„Treff im Stift“, Mainzer Straße 19-25, 55411 Bingen

Tel: 06721-9121-519

E-Mail: a.nichell-karsch@st-martin-bingen.de

Das Projekt ist gefördert durch:  und wird fachlich begleitet von der: