Kunst im Treff

Ausstellung "Keys of hope" von Caritas International - 

ab Freitag, dem 5. Januar 2018 präsentiert der Treff im Stift gemeinsam mit der Caritas International die Ausstellung „Keys of hope“.

Inspiriert von der Idee des britischen Reportage-Fotografen Bradley Secker ist gemeinsam mit der Werbeagentur BBDO die Idee zur Kampagne „Keys of Hope“ entstanden: Ein Schlüssel in der Hand steht als Symbol für die Hoffnung vieler Flüchtlinge, eines Tages wieder in ihre Heimat zurückkehren zu können- oder eine neue Heimat zu finden. Dafür steht der doppeldeutige deutsche Titel „Hoffen auf Heimat“.

Vernissage am Mittwoch, den 10. Januar 2018 um 17 Uhr

Dass sich in den verschiedenen Bildern die Sehnsucht nach Heimat und Zugehörigkeit wiederspiegelt, können Sie im Rahmen der Ausstellung selbst erleben. Zur Vernissage, verbunden mit einem kleinen Umtrunk und der Gelegenheit des interkulturellen Austausches mit den Geflüchteten, die in Bingen eine neue Heimat gefunden haben, sind alle Interessierten am Mittwoch, den 10. Januar 2018 ab 17 Uhr recht herzlich eingeladen.

Weitere Informationen zur Ausstellung können Sie in der Broschüre nachlesen.

Ausstellung “ Freude des Lebens”

Eröffnung 6. September 2017 ab 18 Uhr

Ab Mittwoch, dem 6. September 2017 präsentiert der Treff im Stift gemeinsam mit der Jugendkunstschule des Kulturvereins Phönix e.V. die Ausstellung „Freude des Lebens“. Entstanden ist diese im Rahmen des künstlerischen Unterrichtes, in dem Kinder und Jugendliche an die bildende Kunst herangeführt werden. Im Mittelpunkt der Kunstschule steht vor allem aber, die jungen Menschen mit ihren eigenen kreativen Kräfte, Phantasie und Ideenreichtum, im schöpferischen Tun in Kontakt zu bringen.

Zur Vernissage, verbunden mit einem kleinen Umtrunk und der Gelegenheit des Kennenlernens der jungen Künstler, sind alle Interessierten am Mittwoch, den 6. September 2017 ab 18 Uhr recht herzlich eingeladen.

“Freude ist keine Gabe des Geistes, sie ist eine Gabe des Herzens.” Ludwig Borne (1786 - 1837)

Freude des Lebens - Generationen begegnen sich

Die Schülerinnen und Schüler, Kinder und Jugendlichen verkörpern selbst pure Energie, pure Lebensfreude, die in ihnen singt und springt, wie ein kleines Kind. Sie sind Selbst die „Freude des Lebens“.

Und so spiegelt sich die „Freude des Lebens“ auch in den Bildern, die die jungen Künstler bei dieser kleinen Ausstellung “Freude des Lebens”.im Stift St. Martin/ Treff im Stift präsentieren.

Die interessanten, fantasievollen und bunten Bilder der jungen Talente möchten Ihren Tag bereichern, weil sie gute Laune bescheren, aber auch nachdenken lassen: Was ist der Sinn des Lebens? Hast du dich das auch schon mal gefragt? Oft verlieren wir uns in einer Alltagesroutine aus Arbeit, Essen, Party und Schlafen. Dann braucht man eine Abwechslung.

Besuchen Sie unsere Ausstellung!

Wir wünschen Ihnen, dass Sie einen Sonnenstrahl, ein Mondschein, eine Blume, einen Menschen entdecken, Geschichten erleben, einfach: ein bisschen Glück für jeden Tag, Lebensfreude und Lebendigkeit im Herzen.

Die künstlerische Fähigkeiten, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Kunstschule erlernen, ihr Bestreben, die Bildende Kunst zu verstehen, zu erlernen und selbst anzu-wenden, macht ihr Leben interessant, sinn- und gefühlvoll.

“Freude ist ein Zeichen, dass man dem Licht nahe ist.” Edith Stein (1891 - 1942) 

Generationen begegnen sich

Ab dem neuen Schuljahr wird die Jugendkunstschule des Vereins Phönix e.V. zudem im Stift St. Martin ihr neues Zuhause beziehen und damit wird ab sofort in den Räumen des Seniorenzentrums der Unterricht stattfinden. Die Ausstellung ist damit ein gemeinsamer Start der Kooperation, die Generationen verbinden kann und Kultur greifbar werden lässt. Dass sich in den verschiedenen Bildern die Lebensfreude wiederspiegelt, können Sie im Rahmen der Ausstellung selbst erleben. Weitere gemeinsame Projekte wie Ausstellungen und kreative Workshops sind geplant. In Zusammenarbeit mit dem Verein Phönix e.V. in Mainz sind zudem Konzerte mit der dortigen Musikschule geplant.